Im "Bund" vom Donnerstag, 21. August 2008 schrieb Simon Wälti im Artikel Eine "Villa" für kleine Kinder über den Salamander:

. . . Der Salamander, von dem die Villa ihren Namen hat, sei ein Symbol für grosse Emotionen und ein Krafttier. «Kinder sind ähnlich wie Salamander, sie kommen alleine gut zu recht, brauchen aber unseren Schutz», sagt Bischoff. Zudem leben die Amphibien im Wäldchen hinter dem Haus.

Bischoff zog beim Roden eines Sitzplatzes einen morschen Pfosten aus dem Boden. Später fand sein Sohn einen leuchtend gelb-schwarzen Feuersalamander, der ins Pfostenloch gefallen war. «Es war ein grosser Feuersalamander, wir halfen ihm aus dem Loch und er verschwand im Wald. Das war ein ganz starker Moment für uns.» . . .


Bund-Artikel 21.08.2008







kindertagesstätte villa salamander hinterkappelen wohlen region bern